• Pflegeservice Eden

Wir suchen eine stellv. Pflegedienstleitung (m/w/d) auf Vollzeitbasis!


Willkommen beim Pflegeservice Eden in Waldbrunn. Wir sind ein aufsteigender Ambulanter Pflegeservice in der Region Odenwald. Unsere Mitarbeiter sind der Mittelpunkt unseres Unternehmens. Deswegen liegt uns ihr Befinden am Herzen. Um eine einwandfreie Pflege leisten zu können, möchten wir ihnen mit einer Unternehmsgestaltung die Möglichkeit bieten, sich weiter zu entwickeln und geachtet zu werden. Um die Zeit mit unseren Patienten so genehm wie nur möglich zu gedtalten, bieten wir ihnen einen attraktiv gestalteten Arbeitsplatz bieten mit Raum zur Anpassung.


Wir bieten ihnen neben einem interessanten Basiseinkommen, ein excellentes Betriebsklima auch viele weitere Interessante Leistungen wie Zuschläge bei Sonderdiensten, zusätzliche Sachleistungen und Arbeitgeberzusatzleistungen.


"Wir möchten nicht ihr Leben an die Arbeit anpassen, sonder die Arbeit an ihr Leben anpassen" Geschäftsführung Tim Hartmann


Wir bieten:


- Übertarifliche Bezahlung

- Gehaltsstaffelung bis zu 2,5%

- Monatlicher Gutschein im Wert von 44€ nach Wunsch

- Aufstiegsmöglichkeiten


Ziele der Pflege:


- Erhaltung einer möglichst selbständigen Lebensgestaltung durch individuelle, ganzheitliche und aktivierende Pflege und Betreuung

- Anpassung der Pflege an den jeweiligen Gesundheitszustand und die Bedürfnisse des Patienten

- Förderung der Lebenszufriedenheit

- menschenwürdige Begleitung Sterbender

- Beachtung der Qualitätspolitik und des Pflegeleitbildes des Pflegedienstes

- aktive Förderung des guten Betriebsklimas

- wirtschaftlicher Umgang mit Betriebsmitteln

- Sicherung der Qualität

- Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen, sowie der im Qualitätsmanagementhandbuch dokumentierten internen Regelungen


Fachliche Qualifikationen:


- Qualifikation als Pflegefachkraft (staatlich anerkannte/r Altenpfleger/in)


Persönliche Grundfähigkeiten:


- körperliche und seelische Stabilität

- Ausgeglichenheit und Geduld

- Kreativität

- Fähigkeit Verantwortung wahrzunehmen

- Initiative und Einsatzbereitschaft

- Teamfähigkeit

- Organisationsfähigkeit

- Fähigkeit zur ständigen und umfassenden eigenen Fortbildung

- sicheres Auftreten und sprachliche Gewandtheit

- eigene Kritikfähigkeit und Selbstreflexion

- Einfühlungsvermögen

- Urteilsvermögen

- Verschwiegenheit und Vertrauenswürdigkeit


In Vertretung der PDL:


- Durchführung von Erstbesuchen, insbesondere:

- Feststellung des Hilfebedarfs

- Erstellung eines Hilfeplans und Aufstellung eines Kostenplans

- Abschluss des Pflegevertrages


- Weiterleitung aller wichtigen Daten an die Pflegekräfte und die Verwaltung

- Koordination von Hilfsangeboten

- Durchführung der Hausbesuche nach § 37 Abs. 3 SGB XI

- Sicherstellung der Qualität der Pflege durch Einsichtnahme in die Pflegedokumentationen und Durchführung von Pflegevisiten

- Umsetzung von Pflegestandards

- schriftliche Vorgabe und Umsetzung eines ganzheitlich-fördernden Pflegeprozessmodells

- Überwachung, Anleitung und selbständige Ausführung von ärztlichen Verordnungen

- Gesundheits- und Pflegeberatung in der regelmäßig durchgeführten Sprechstunde

- Entgegennahme und Bearbeitung von Wünschen sowie Beschwerden der Patienten und deren Angehörigen.


Patientenbezogene Aufgaben:


- Durchführung der Körperpflege bzw. Hilfe bei der Körperpflege unter Beachtung der Regeln der aktivierenden Pflege aller Pflegebedürftigkeitsgrade nach den geltenden Pflegestandards

- Durchführung der Körperpflege nach Aspekten der basalen Stimulation© und kinästhetischen Regeln

- Intimtoilette und Inkontinenzversorgung inkontinenter Patienten

- Durchführung von Mund-, Zahn(ersatz)-, Haar- und Nagelpflege, rasieren von Patienten

- Hilfe beim Gebrauch von Steckbecken, Nachtstuhl- und Urinflasche etc. und Hilfe beim Aufsuchen der Toilette, wenn notwendig mit anschließender Körperhygiene

- Einleiten von Sofortmaßnahmen und Benachrichtigung des Arztes im Notfall

- Verantwortlichkeit für die Erstellung der Pflegeplanung und Verantwortlichkeit für den gesamten Pflegeprozesses unter Berücksichtigung der jeweiligen Pflegestufe und in Zusammenarbeit mit Arzt und pflegerischem bzw. therapeutischem Team

- Durchführung von Pflegevisiten

- sorgfältige und gewissenhafte Führung der Pflegedokumentation

- Mitarbeit bei der Erstellung von Patientenbegutachtungen des Medizinischen Dienstes zur Bestimmung der Pflegestufe

- sorgfältiger Umgang mit den Schlüsseln der Patienten

- Betten und Umbetten bettlägeriger Personen aller Pflegebedürftigkeitsgrade mit Hilfsmitteln wie etwa Drehschreibe, Lifter usw.

- Hilfe beim Aufstehen und Zubettgehen der Patienten

- Hilfe beim An- und Auskleiden

- Patienten vom Bett in den (Roll-)Stuhl umsetzen.

- Patienten zur Toilette begleiten und ggf. bei deren Benutzung helfen.


Mitarbeit bei der ärztlichen Diagnostik und Therapie:


- Medikamente und Betäubungsmittel verabreichen nach ärztlicher Verordnung

- Anlegen von Verbänden, Wundbehandlung (Dekubitus, Gangrän etc.) und Stomaversorgung

- Durchführen prophylaktischer Maßnahmen wie Dekubitus-, Pneumonie-, Kontrakturen-, Sorr-, Parotitis-, Intertrigoprophylaxe usw.

- Kontrollen: Puls, Atmung, Temperatur, Blutdruck, Gewicht etc.


Speisenversorgung:


- mundgerechte Zerkleinerung der Nahrung

- Unterstützung bei der Nahrungsaufnahme

- Zubereitung der Sondenkost


Pflege Sterbender und Versorgung Verstorbener:


- Pflege und Betreuung Sterbender und Mitverantwortung für die Benachrichtigung der Angehörigen, des Seelsorgers u.a.


Beobachtung und Weitergabe von Informationen:


- Beobachtung und Erfassung des Patienten auf mögliche Veränderungen unter den Aspekten des Allgemeinbefindens, der Aktivität / Mobilität, des Verhaltens und der Orientierung; ggf. Einleitung von besonderen Maßnahmen

- schriftliche und/oder mündliche rechtzeitige und lückenlose Weitergabe relevanter Beobachtungen an Mitarbeiter und der PDL

- Teilnahme an Fallbesprechungen und vollständige Übermittlung aller wichtigen Informationen an Kollegen

- Beachtung des Datenschutzes bei der Weitergabe von persönlichen Informationen


Aufgaben der psychosozialen Betreuung:


- Gespräche führen mit den Patienten

- Motivation von Patienten zur Inanspruchnahme therapeutischer Angebote, zu Bewegungsübungen, zur aktiven Beschäftigung usw.

- Beratung und ggf. Anleitung der Patienten und deren Angehörigen über weitere Hilfs- und Unterstützungsmöglichkeiten anderer Dienste.


Aufgaben rund um das Dienstfahrzeug

- korrektes Führen des Fahrtenbuches

- Veranlassung der Pflege und Wartung des Fahrzeuges

- Meldung von Schäden an die Pflegedienstleitung

- Sicherstellung, dass das Fahrzeug für alle Mitarbeiter verfügbar ist (Parken auf dem Betriebsparkplatz, Hinterlegen des Schlüssels und des Fahrzeugscheins im Büroraum des Pflegedienstes usw.)


Aufgaben zum Qualitätsmanagement:


- umfangreiche Kenntnisse über das hausinterne Qualitätssystem (Checklisten, Verfahrensstandards etc.)

- Verpflichtung zur Arbeit nach den im ambulanten Pflegedienst geltenden Standards, wie etwa Pflegestandardsregelmäßiges Informieren über Neuerungen im Qualitätsmanagementhandbuch

- Teilnahme an internen und externen Fortbildungen aller Art


betriebsbezogene Aufgaben:


- wirtschaftlicher Umgang mit Hilfsmitteln und Verbrauchsgütern

- Beachtung aller Unfallverhütungsvorschriften

- Führen von Stunden- / Einsatznachweisen

- Teilnahme an den Teambesprechungen zur Dienst- und Einsatzplanung



© 2019 Pflegeservice Eden UG - haftungsbeschränkt-